Veranstaltungen und Treffpunkt Frauen-Spiritualität

Auf dieser Seite: Gesprächskreis Mut und Stärke in der Krise

Auf dieser Seite: Gemeinschaft, Miteinander und Ausbildung zum Besuchsdienst für das St. Martini-Krankenhaus

 

Unterseite: Vorträge zum Beginenwesen
Unterseite: Offener Begegnungsraum für TherapeutInnen/ BeraterInnen der Spirituellen Psychologie, sowie für spirituell Interessierte  ProjektleiterInnen.

Unterseite: Informationen zum Beginenwesen und Beginen-Netzwerk

Unterseite: Vorträge zu Nachhaltigkeit und Schöpfungserhalt


Spiritueller Gesprächskreis: Mut und Stärke in der Krise

Gerade in Zeiten, wo man durch äußere Widrigkeiten herausgefordert wird, gilt es ganz bei sich zu bleiben und sich nicht durch emotionale Schwankungen aus der Ruhe bringen zu lassen. Krisen zeigen sich heute nicht allein im Außen, sondern übertragen sich oft auch auf innere Befindlichkeiten, durch die Herausforderungen des persönlichen Lebens. Wie man damit umgehen und zeitgleich stabil bleiben kann, darum soll es bei diesem Gesprächskreis gehen. Die Fragen der TeilnehmerInnen sind hier gefragt, eine jede kann sich einbringen oder eigene Themen kurz ansprechen. 

Begrenzte Teilnehmerzahl, damit man sich gesehen fühlt. Termin: Freitag, den 26. August 2022 um 18.00 Uhr. Dauer 1,5-2 Stunden, Kostenbeitrag 20.- Euro (Ermäßigung ist möglich). Moderation Uta-Maria Freckmann 

 

 


Ehrenamt im St. Martini Krankenhaus

Wer möchte mitmachen?

Wir lieben gemütliches Miteinander und Gemeinschaft, zeitgleich gibt es eine Ausbildung für den ehrenamtlichen Besuchsdienst des Krankenhauses St. Martini in Duderstadt. Themen sind u.a.: Einführung in die Gesprächsführung, Trost spenden, Sinnfindung, Umgang mit Ängsten und mehr. Nach Corona gezielt Patienten (und damit auch Pflegekräfte) unterstützen, durch Gespräche, Spazierengehen, kleine Besorgungen im Haus erledigen und mehr. Bitte melden im Lebensquell, bei Uta-Maria Freckmann, HP. Psychotherapie, Telefon: 05527 - 916 97 23

Unser erstes Treffen hat am 07. Mai stattgefunden, Bilder folgen. Wir sind eine "tolle Truppe", haben viel Freude und freuen uns auf weitere Interessierte für dieses schöne Projekt. 

Nachtrag: Eine zweite Gruppe bildet sich gerade.