Kreativ-Markt in der Lokhalle

Kurzbericht über den Kreativ-Markt am 6. und 7. 10. in der Lokhalle Göttingen.

 

Dieser Markt war richtig gut organisiert und sehr vielfältig! Für uns ein Heimspiel, denn Göttingen ist nur 25 km von Duderstadt entfernt und die Lokhalle ist eine phantastische Location (siehe Bilder). Es gab zwar sehr viele Stände mit Stoffen und Genähtem, aber eine Kunsthandwerkerin berichtete mir, dass es dafür viele Interessenten gibt auf solchen Märkten. Unser Stand strahlte schon von weitem wegen der vielen Lichterketten an den Holzartikeln. 

 

Am Samstag war der Besucherstrom eher verhalten was das Kaufinteresse betraf, aber das war ja für mich weniger relevant, denn ich war vor Ort, um den Lebensquell und den Beginen-Treffpunkt bekannt zu machen. Es ergaben sich schon am Samstag mit ein paar Frauen sehr interessante Gespräche über das Beginenwesen und die Treffen im Lebensquell, aber auch über Heilsteine, ein wertevolles Leben und das vermeiden von Plastik und dem Selbermachen-BLOG. Am Sonntag war der Markt richtig gut besucht und die Leute schauten nicht nur, sondern nahmen auch ein paar Artikel mit, so dass auch der Holz-Kunsthandwerker am Stand sich freuen konnte. Die neuen Wegweiser für die Lebensquell-Homepage (siehe Bilder) waren sehr beliebt und ich musste ständig nachlegen. 

 

Die Veranstalter waren sehr großzügig bei der Vermessung, der Stand sah riesig aus, obwohl nur 4 Meter bestellt waren. Ein sehr lohnender Messe-Markt, besser besucht als alle meine vorherigen Messen, ich denke die Mühe hat sich gelohnt! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0