Rundbrief zum Beginen-Treffpunkt

Liebe Lebensquell-Freunde,

 

es gibt jede Menge Neuigkeiten, denn es hat sich hier im Lebensquell viel getan. Ein neuer Zweig ist jetzt ausgereift am Lebensquell-Baum und wir freuen uns darauf, ihn zu hegen und zu pflegen, damit er vielfältige Früchte tragen kann.

 

Schon seit 2013 fühle ich mich dem Beginentum sehr verbunden, habe viele Recherchen zum Thema zusammen gefasst und einige Erkenntnisse gesammelt. Auch bei der neuzeitlichen Beginen-Bewegung, repräsentiert durch den Dachverband der Beginen habe ich mich schon 2013 bei einem Jahrestreffen umgesehen. Diese neuzeitlichen Wohn-Beginen, die sich hauptsächlich auf das gemeinsame Wohnen konzentrierten, bildeten eine liebenswerte, bunte Gemeinschaft von Frauen, aber mir fehlte dort die (spirituelle) Tiefe und Verbundenheit, gekennzeichnet durch ehrenamtliche und soziale Tätigkeiten, die seit alters her mit den Beginen verknüpft sind. Ein Text von Manuela Schindler von Phoenix-Netzwerk beschreibt ganz gut was ich meine.

 

Hier eine kurze Einteilung der Beginen von mir, die keinen Vollständigkeits-Anspruch hat:

 

1. Wohn-Beginen (zumeist ohne große spirituelle Ambitionen, eine relativ neue Bewegung)

 

2. Ökumenische Beginen (Zusammenarbeit mit den Kirchen, z.B. in Bochum)

 

3. Esoterische oder Schamanische Beginen (z.B. in Malgarten mit Kreistänzen)

 

4. Traditionelle Beginen (frei-spirituell, auf Gott bezogen und nicht konfessionsgebunden, nach Margareta Porete, z.B. die Phoenix-Netzwerk-Beginen).

 

Zu den Beginen fühlte ich mich hingezogen, allerdings eher zu den historischen, spirituell orientierten Frauen. Dann entstand die Idee, in Zusammenarbeit mit dem Phoenix-Netzwerk, das Aufleben dieser Bewegung zu unterstützen. Auf der rechten Seite sieht man diverse Links, die zeigen, wo wir bisher überall unsere Idee bekannt gemacht haben und welche Bemühungen gemacht wurden, um unser Vorhaben umzusetzen.

Es gibt momentan drei Beginen-Treffpunkte, und zwar in Nordhastedt, in Wedel und hier in Duderstadt im Lebensquell. Alle drei Treffpunkte haben unterschiedliche Schwerpunkte und ergänzen sich ideal.

 

Zurzeit treffen sich interessierte  Frauen 1x im Monat im Lebensquell, beim Treffen der Ehrenamtlichen, wir besprechen aktuelle Projekte pro Erde und Mitwelt und geben uns gegenseitig Tipps zu einem wertevollen Leben. Auf dieser Basis wollen wir schauen, was sich ergibt und was sich weiterhin entwickeln will.

 

Auf unserer Homepage auf der Seite „Selbermachen“ finden sich ja bekanntlich vielfältige Tipps für den Schöpfungserhalt und unsere Veranstaltungen passen ebenfalls zum Thema. 

 

Wir freuen uns über alle die im Lebensquell hereinschauen möchten, um Informationen über Beginen einzuholen, um sich Rezepte zum Schöpfungserhalt zu holen, oder um sich zu einem Treffen anzumelden.

 

Herzliche Grüße und einen sonnigen Herbst

Uta-Maria Freckmann

Was sind Beginen?
Umfassende Informationen, Ergebnisse meiner Recherche und aktuelle Treffen im Lebensquell, gibt es auf der neuen Homepageseite Beginentreff:

Beginen-Treffpunkt auf Facebook:
mit gleichnamiger Gruppe. 

Sowie unsere neue Seite auf Google+ 

Beginen-Treffpunkte im Phoenix-Netzwerk

Auch auf der Phoenix-Homepage, meiner spirituellen Heimat, gibt es ebenfalls einen neuen Button Beginen-Treffpunkt.

Mitgliedschaft im Lebensquell

Übrigens kann man im Lebensquell auch Mitglied werden, das ganze Projekt still unterstützen, oder aktiv mitmachen. Dafür erhält man im Gegenzug einen Eintrag auf der Homepage (die übrigens an die 5700 Seitenaufrufe im Monat hat) und kann an der Jahresfeier kostenlos teilnehmen. Weitere Informationen findet man hier


Kommentar schreiben

Kommentare: 0