Rhabarbersaft selbst herstellen

                                                                                                      Zurück zu Seitenlinks Selbstmach-BLOG

Leckeren Rhabarbersaft selbst herstellen, auch ohne Entsafter, geht ganz einfach. Man nehme einen großen Topf und ein großes Sieb, pro 1 kg Rhabarber 100 g Zucker und Wasser.

Den Rhabarber waschen und in kleine Stücke schneiden, in einen großen Topf geben, den Zucker einrieseln lassen  und das Ganze mit Wasser bedecken. Alles ca. eine halbe Stunde kochen, bis die Rhabarberstücken butterweich gekocht sind und auseinanderfallen, dann durch ein Sieb abseihen. Den fertigen Saft kochend heiß in Flaschen abfüllen.

 

Vorab sollte man die Flaschen konservieren. Dazu die Verschlüsse und die Flaschen mit heißem Wasser übergießen und innen auswaschen. Alternativ kann man auch den Backofen erhitzen und die Flaschen bei 100 Grad 10 Minuten erwärmen. Der heiße Rhabarbersaft wird in die noch heißen Flaschen abgefüllt und der Verschluss sofort aufgeschraubt, dann ist der Saft konserviert und lange haltbar.
Rhabarbersaft zum Aufgießen mit kühlem Wasser ist ein Genuß und erfrischt besonders an heißen Tagen. Man kann ihn gemischt mit Rosenwasser und Mineralwasser genießen oder mit Sekt aufschütten und als Aperitif servieren.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0