GUTE NACHRICHTEN aus der Welt

Auf dieser Seite gibt es viele viele gute Neuigkeiten zu lesen. Ideen, die die Welt ein Stück zum Guten bewegen, oder Aktivitäten, die dafür sorgen, dass es Menschen besser geht. Viele Ideen kommen von der Zeitschrift "enorm" oder von "Utopia" zwei sehr gute Quellen, wenn man neuen Mut schöpfen und sich mit positiven Nachrichten umgeben möchte.

Es ist einfach wunderbar, wenn man sieht, wie viel sich verändert in der Welt und wie kleine Start-Ups, obwohl ihnen oft Knüppel zwischen die Beine geworfen werden (von Banken und Wirtschaft), trotzdem VIEL bewirken und nicht aufzuhalten sind.

 

Gemüse-Rettung - oder: Sind wir nicht alle ein bisschen "anders"?

Noch immer werden Unmengen von Gemüse auf den Müll geworfen, weil ihre Form nicht der Norm entspricht (oder weil sie größenmäßig aus der Reihe tanzen).

Ein paar clevere junge Leute dachten darüber nach was man tun kann, um dem ein Ende zu setzen. Sie wollten ein Unternehmen gründen, welches sich dafür einsetzt, dass leckeres Gemüse mit eigenwilligen Formen an den Mann und an die Frau gebracht wird.

So entstand EtePetete, eine Firma die ungenormtes taufrisches Gemüse direkt ins Haus schickt. Ungemein günstig, da alles Bio ist oder/und aus nachhaltigem Anbau stammt. Die originellen Tomaten auf dem Bild danken (oder zeigt die rechte gar der Lebensmittelindustrie einen Stinkefinger?).

Verzicht auf Konsum

In diesem Film werden neue Lebensmodelle vorgestellt, die man nicht unbedingt nachmachen muss, die aber nachdenkenswerte Anregungen mitbringen, um sich für eine veränderte Lebensform zu entscheiden.

 

Oft sind es Ängste, die einen veranlassen, unzumutbare Umstände nicht zu verändern, sondern lange Zeit unzufrieden und unglücklich hinzunehmen. Menschen die solche neuen Wege gehen, machen Mut zur Veränderung.

Müllmeister Deutschland

Letzte Woche bei Scobel auf 3 SAT.

 

Ein Vorbild für den Umgang mit Plastik könnte für uns Ruanda in Afrika werden. Wie im Film gezeigt wird, denn die haben dort Lösungen gefunden für den Plastikwahn, sehr effektiv und relativ schnell umgesetzt! Man sieht also - es geht - wenn man nur will!

 

In Deutschland, so scheint es, sind wir da noch ein echtes Entwicklungsland.

Supermarkt mit geretteten Lebensmitteln

Eine wunderbare Idee! Ein Supermarkt der mit ungenutzten oder abgelaufenen Lebensmitteln bestückt wird. Erstmalig in Großbrittannien eröffnet, jetzt auch bei uns in Deutschland umgesetzt, von einem kleinen Team Ehrenamtlicher. Die Lebensmittel werden im Supermarkt angeboten und man zahlt, was es einem wert ist. VIEL besser als die starren Strukturen, die es mittlerweile bei den Tafeln gibt. So dass auch Menschen die Angebote nutzen können, die zwar nicht unbedingt "bedürftig" sind (Hartz 4 Bezug mit Nachweis), die geretteten Lebensmittel aber trotzdem sehr gut brauchen können ;).

Teller und Flip-Flops aus Palmblättern

Teller, Flip-Flops und allerlei andere Ideen - alles aus Palmblättern hergestellt.

 

Die nächste Grillparty kann mit diesen formschönen, und mehrfach verwendbaren Tellern gefeiert werden - anstatt Plastik oder Papp - Einweg- Geschirr.

Schmuck aus Meer-Müll

Eine selbstlose Aktion, die mit "einfach machen"  begann und sich sehr effektiv fortsetzte.

 

Wie kann man das Praktische mit dem Nützlichen verbinden, rätselten zwei Surfer, die das Plastik, welches beim Surfen im Meer um sie herum schwamm, einfach nicht mehr sehen konnten.

Sie fischten es heraus und machten schicke Armbänder aus dem Müll. Mit diesem Müll-Schmuck finanzieren sie jetzt ihre Idee und "machen einfach weiter"....

Veganes Leder

BRANDNEU: Veganes Leder, hergestellt aus Papier und Silikon. SnapPap heißt dieser Leder-Ersatz, der nicht nur super aussieht, sondern auch OHNE Umwelt-schädigende Gerbstoffe hergestellt wird. Hoffentlich gibt es bald Schuhe aus diesem Material!

 

Es bleibt zu hoffen, dass das Umwelt-Problem in Indien durch Gerbereien ohne Umweltauflagen und aufgrund unseres Leder-Konsums, damit auch eine Verbesserung erfährt.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0