Apfelmus mit Mango-Note

Leckeres Apfelmus

Rezepte für Nahrung gehören eigentlich weniger in diesen Blog, aber wenn zur alljährlichen Ernte eine Menge Äpfel im Garten anfallen, weiß man manchmal nicht wohin damit. Daher ist dieses Rezept vielleicht ein Anreiz sie alle zu ernten und zu verarbeiten, denn die Herstellung von schmackhaftem Apfelmus ist wirklich kinderleicht. Und Apfelmus ist ja SOO gesund :)

Mango-Apfelmus

 

Zutaten für Mango-Apfelmus

Ca. 1 kg Apfelschnitzel (entspricht ca. 3 kg Äpfeln, je nach Größe und Beschaffenheit)

4 Teelöffel Zucker - Süße nach Geschmack (oder Stevia, Xylit, Honig nach Vorliebe)

1/2 Liter Wasser

2 reife Mangos

1 Eßlöffel echte Vanille oder Vanillezucker oder Mark von 1 Vanilleschote

1 Teelöffel Zimt nach Belieben

Ca. 10 Gläser mit Schraubdeckel

 

Die Bilder zeigen den Ablauf der Herstellung.

Nachdem die Äpfel geschält, entkernt und kleingeschnitten wurden, alles in einen großen Topf schichten (ich nutze einen Drucktopf). Einen halben Liter Wasser zufügen. Zucker, Zimt und Vanille untermengen. Die 2 Mangos kleinschneiden und unterrühren. Die 2 Mangokerne oben drauflegen und mitkochen wegen der Geschmacksintensität, sie werden VOR dem Pürieren wieder herausgenommen. Alles eine halbe Stunde weichköcheln lassen, dabei umrühren und schauen, dass nichts anbrennt (gegebenenfalls mehr Wasser zugeben). Wenn man einen Drucktopf benutzt, auf die erste Stufe erhitzen und dann ausstellen.

Wenn alles weich genug ist, mit einem Mixer oder Pürierstab nach Belieben fein pürieren.

So heiß wie möglich in die vorher bereit gestellten Gläser füllen, dabei darauf achten, dass die Ränder sauber bleiben. Mit den Deckeln fest verschließen (wenn man möchte auf den Kopf stellen, damit der Inhalt sicher luftdicht verschließt) es geht aber auch ohne umdrehen und das Apfelmus ist monatelang haltbar.

 

Tipp: um sicher zu gehen, dass die Schraubdeckel keimfrei sind, kann man sie vorher mit kochend heißem Wasser abbrühen und an der Luft trocknen lassen.

 

Mangopflanze

Wem die schönen Mangosamen zu schade sind zum Wegwerfen, der kann sie einmal einpflanzen (dann natürlich NICHT vorher mitkochen :).

Heraus kommt solch eine schöne Zimmer-Pflanze, die sehr schnell wächst und eine üppiges Blattwerk entwickelt. Wer einen Balkon hat und die Möglichkeit, sie im Sommer rauszustellen, erntet vielleicht sogar irgendwann selbst Mangos?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Rolande Croft (Samstag, 04 Februar 2017 05:32)


    Hello! I could have sworn I've been to this blog before but after reading through some of the post I realized it's new to me. Anyways, I'm definitely happy I found it and I'll be book-marking and checking back often!

  • #2

    Uta-Maria (Sonntag, 05 Februar 2017 09:37)

    Thank you dear Rolande,
    hope to read a lot of comments from you next time.

    Have a nice day
    Uta-Maria